Tunika Schnittmuster

Hier bekommen Sie, liebe Hobbynäherinnen und –schneiderinnen, ein weiteres Schnittmuster kostenlos durch uns gestellt (Download ist unten mit Komplettanleitung etc. zum selber nachnähen). Es handelt sich dabei um eine schöne Tunika, die für die Größen 34, 36, 38, 40, 44 und 46 als gratis Schnittmuster downloadbar ist.
Kleidbeschreibung zum Tunika-Schnittmuster:
Dies ist ein Kleid im Empirestyle mit Naht unter der Brust  und Trompetenärmeln und Falten im Rockteil. Um die Brust zu betonen, sind im Oberen Rockteil 2 Brustabnäher eingearbeitet. Mit wenigen Handgriffen können sie aus dem Kleid ein elegantes Bodenlanges Kleid machen oder eine schöne Tunika. Viel Spaß beim Nähen!
Tunika-Nähanleitung:
Markieren sie zunächst Anfang und Ende und die Breite der Abnäher in den  Vorderteilen und den Rückenteilen und nähen sie die Abnäher ab. Danach legen sie die Falten des vorderen Rockteiles in Pfeil- Richtung wie im Schnitt  angegeben
Kleid-Zuschnitt:
Im Schnittlagebild sind die Schnittteile bereits mit 1 cm versehen das erleichtert Ihnen den Zuschnitt ungemein, einfach der Linie entlang zuschneiden es ist wichtig die Schnitteile im Fadenlauf (Parallel zur Webkante) auf den Stoff zu legen um Schrägzüge zu vermeiden. (Schnittlagebild DIN O der Tunika, siehe auch Download ganz unten). Nun sind alle Teile soweit vorbereitet, wir können zusammennähen:
Tunika-Kleid zusammennähen:
– Vorderes Rockteil an Vorderes Oberteil nähen, Quernaht versäubern oder die  Kante mit Zickzackstich nähen (verhindert das ausfransen der Kanten)
– Hintere Rockteile an Hintere Oberteile nähen, Quernaht und die Kanten der Hinteren Mitte versäubern oder mit Zickzackstich nähen
– Hintere Mitte ab Reißverschlussende Schließen (Profitip :  sie könnten jetzt schon den Reißverschluss einnähen )
– Seitennähte und Schulternähte schließen und wie gewohnt : Nähte versäubern oder die Kante mit Zickzackstich nähen
Volant an den Ärmel nähen (versäubern oder mit Zickzackstich nähen) und die Ärmelnaht schließen ( Naht ebenfalls versäubern oder mit Zickzackstich nähen)
– Ärmel mit Stecknadeln in das Teil stecken und wenn sie sich unsicher fühlen sollten können sie gerne den Ärmel zunächst von Hand mit Heftgarn einnähen, dann fällt Ihnen  das einnähen mit der Maschine nun leichter. wieder die Naht 🙂 versäubern oder die Kante mit Zickzackstich nähen
– Falls sie das nicht schon gemacht haben können sie jetzt den Reißverschluss einnähen.
Nun zum Endspurt:
Fast sind wir schon fertig und haben aus einem Tunika Schnittmuster ein wahres Kleid gezaubert, doch zunächst:
–  Halsausschnitt mir Band einfassen und die Ärmelsäume 2 mal 1 cm einschlagen und nähen, und Den Saum des Kleides ebenfalls 2 mal 1 cm einschlagen und steppen.
ET VOILA: das Tunikakleid ist fertig!
Tipps und Stoffvorschläge:
Am besten eignen sich für dieses Kleid Fließende Stoffe wie Satin, Seide; um ein Paar Highligts in das Kleid zu machen, können sie die Teilungsnähte an den Ärmeln und an der Brust mit aufgesteppten Schrägstreifen verschönern!

Download:

Vorab: Fotos unserer vollendeten Schnittmuster gesucht!

Hast Du eines unserer Schnittmuster schon einmal fertig genäht? Dann sei doch so lieb und schicke uns das Ergebnis als Foto und wir stellen es hier aus um die Seite zu verbessern!
Fotos an:
Nun aber zum Schnittmuster-Download:

Anleitung_Empirekleid_-_Tunika

Schnittmuster_Empirekleid_-Tunika